Donnerstag, 26. August 2010

Meine Eltern haben in ihrem Garten alles an Gemüse, Salat und Kräutern was das Herz begehrt ... schöner als jeder Frische-Markt. Die Gartenarbeit ist ihr Lebenselexier.

Kommentare:

  1. Hallo Sigrid,
    das kann ich gut verstehen. Wenn es mir einmal schlecht geht, gehe ich in meinen Garten und binnen Kürze spüre ich nichts mehr von meinem Unwohlsein. Die frische Luft und die Beschäftigung im Garten tut einem immer gut und wenn man sieht, wie es wächst und gedeiht, wird es einem im Herzen warm.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  2. Ja, liebe Sigrid, auch ich bewundere immer die Menschen die einen wirklich "grünen Daumen" haben, man kann so viel von ihnen lernen...
    z.B. Geduld aufzubringen, wie alles seine Zeit braucht, um ordentlich zu wachsen und zu gedeihen...

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Mmmh sieht ja lecker aus :) So schäne Tomade, hehe. Sieht so prima aus wie immer!!

    AntwortenLöschen